Steuerkettenschaden

Steuerkette gerissen?

Steuerkettenschaden erkennen und beheben

Dieselmotor-Spezialist ist der Experte für alle Schäden am Automotor und den damit zusammenhängenden Teilen.

Was ist die Funktion der Steuerkette?

Die Steuerkette ist in Viertaktmotoren Bestandteil des Nockenwellen-Antriebs. Sie verbindet die Nockenwelle(n) mit der Kurbelwelle. Die Spannschienen einer Kurbelwelle sind Verschleißteile, die nach 150.000 bis 300.000 km erneuert werden müssen, da sie nach langer Fahrzeit einen Riss in der Kette verursachen können, der letztlich zu einem Motorschaden führen kann.

Was sind die Anzeichen für einen Steuerkettenschaden?

Der Antrieb einer intakten Steuerkette arbeitet normalerweise ruhig - fast geräuschlos - und gleichmäßig. Die Laufgeräusche werden im Normalfall vom Geräusch des Motors überdeckt. Wenn die Steuerkette beim Anlassen des Motors ein rasselndes Geräusch von sich gibt, ist sie mit sehr großer Wahrscheinlichkeit defekt oder wird sehr bald kaputtgehen. Ein weiteres Anzeichen für eine defekte, verschlissene oder gelängte Steuerkette ist ein unruhiger Lauf des Motors.

Die Anzeichen einer defekten Steuerkette im Überblick:

  • Der Motor macht unruhige Geräusche
  • Die Steuerkette macht beim Anlassen des Motors ein rasselndes Geräusch
  • Die Steuerkette macht beim Kaltstart ein rasselndes Geräusch
  • Die Motorwarnleuchte leuchtet auf

Was können die Ursachen eines Steuerkettenschadens sein?

Die häufigste Ursache einer defekten Steuerkette ist eine sogenannte "Längung". Ist eine Steuerkette richtig geschmiert und gespannt, läuft sie ohne Reibung und Schlupf. Gewährleistet wird dies durch die Kettenspanner. Diese Kettenspanner sorgen dafür, dass ein minimales Ausdehnen der Steuerkette kompensiert wird. Längerfristig ist diese Kompensation nicht mehr möglich, und man spricht von einer "gelängten" Steuerkette. Diese "Längung" kann zum Defekt führen.

Die Steuerkette ist defekt - was tun?

Mit einer defekten Steuerkette darf auf keinen Fall weitergefahren werden. Um den Schaden nicht noch zu vergrößern, sollte bei Verdacht auf Steuerkettenschaden sofort der Motor ausgestellt und ein Mechaniker zu Rate gezogen werden. Dieser wird den Defekt feststellen und entscheiden, ob das Auto noch selbst zur Werkstatt gefahren werden kann oder ob es dahin abgeschleppt werden muss.

Die Steuerkette ist kaputt - was kann alles passieren?

Wenn man die Anzeichen einer defekten Steuerkette entweder nicht bemerkt oder ignoriert, wird die Kette in der Folge früher oder später reißen. Und eine gerissene Steuerkette kann für den Motor verheerende Folgen haben, denn durch die Drehung der Kurbelwelle werden die Reste der gerissenen Kette im Motor herumgewirbelt. Möglich ist auch, dass die Kolben auf offene Ventile treffen, wodurch die Ventile verbogen werden, was eine Beschädigung des Zylinderkopfs zur Folge hat.

Das Reißen einer Steuerkette hat also auf jeden Fall erhebliche Schäden am Motor zur Folge. Ist die Kette einmal gerissen, ist nur noch eine Reparatur des Motors oder gar die Montage eines komplett neuen Motors möglich.

Wie kann ein Steuerkettenschaden vermieden werden?

Eine defekte Steuerkette kann man am besten vermeiden, wenn man sein Fahrzeug regelmäßig wartet und die Steuerkette bzw. den Kettenspanner entsprechend den Vorgaben des Herstellers rechtzeitig austauschen lässt. Eine regelmäßige Überprüfung von Kette und Spanner ist also die Pflicht eines jeden gewissenhaften Autofahrers.

Was bietet Ihnen Dieselmotor-Spezialist?

Gehen Sie auf unsere Anfrage-Seite und geben Sie die gewünschten Daten ein. Dann werden wir Ihnen ein unverbindliches und kostenloses Angebot erstellen, welches genau zu Ihrem Wagen passt.

Die Steuerkette ist ein Bauteil des Nockenwellen-Antriebs vom Viertaktmotoren. Sie verbindet die Kurbelwelle mit der/ den Nockenwenne(n).

Diese sollten nach circa 150.000 bis 300.000 km erneuert werden, da die Spann-schienen Verschleißteile sind. Diese können einen Defekt bzw. einen riss der Kette verursachen, der letztendlich zu einem Motorschaden führt, da die Kolben mit den Ventilen kollidieren.

Aus diesem Grund, sollte man bei einer so hohen Laufleistung einen wechsel in betracht ziehen, da der wechsel die viel günstigere Variante zum Motorschaden ist.


Kontakt

Dieselmotoren Spezialist

Esch 13B, 33824 Werther (Westfalen)  

0521 32 75 9162

0520 39 19 1860

info@dsm-spezialist.de

Mo - Fr: 09:00 - 18:00 Uhr

Sa : 10:00 - 16:00 Uhr

Kostenloses und unverbindliches Angebot

Sie wünschen ein kostenloses und unverbindliches Angebot, das speziell auf ihr Fahrzeug abgestimmt ist? Hierfür gehen Sie einfach auf unsere Anfrage- Seite und tragen die gewünschten Daten ein. Wir erstellen Ihnen dann zeitnah ein Angebot.